Test – LEGO Legends of Chima Laval’s Journey

Test – LEGO Legends of Chima Laval’s Journey

Test – LEGO Legends of Chima Laval’s Journey

5
Positiv
52% - 65%

Unser erster Eindruck war

Unsere Bewertung

1Vorschau

LEGO Legends of  Chima Laval’s Journey ist mit seinem Veröffentlichungsdatum, dem 21. Juni 2013 nicht gerade der neueste Ableger der LEGO Videospielreihe und trotzdem haben wir einen Blick in die LEGO Baustein Welt gewagt. Wir sagen euch wie die Reise startet und was wir dazu sagen.

Das goldene Chi

Unsere Reise beginnt beim Lanzenstechen der Stämme, welches entscheiden soll wer würdig ist das goldene Chi zu besitzen. Die letzte Runde bestreiten Laval aus dem Stamm der Löwen und Cragger aus dem Stamm der Krokodile. Aber dieser Wettkampf verläuft nicht ganz fair, denn Cragger verschafft sich einen Vorteil und somit erhält er den Preis. Laval ist natürlich alles andere als begeistert, aber er gönnt dem hinterlistigen Krokodil den Sieg. Kurz darauf erscheint ein grelles Licht am Spiralberg, welches das Interesse von Laval weckt und er macht sich auf den Weg, um noch vor seinem Rivalen dort zu sein.

LEGO_Chima_(8)

Der Spiralberg

Am Fuße des Berges ist es uns erstmals möglich Laval zu steuern, wobei mir als erstes auffällt, dass die Steuerung im Vergleich zu älteren LEGO Teilen um einiges flüssiger ist. Auch die Kameraführung ist um einiges angenehmer. Also schlage ich ganz in LEGO Manier alles kaputt, das nicht nach Hintergrund aussieht. Wer bisher keinen LEGO Ableger gespielt hat, wird sich wahrscheinlich fragen, wofür das gut ist. Einerseits werden dadurch Bausteine freigelegt, die wichtig sind um unterschiedlichste Hindernisse durch neues Zusammenbauen zu überwinden. Andererseits kann man dadurch Studs sammeln, die eine Art Zahlungssystem darstellen womit man am Marktplatz des Löwen Stammes neue Charaktere und Extras kaufen kann. Aber seien wir mal ehrlich, wer würde in einem LEGO Spiel nicht einfach um sich schlagen und ausprobieren, ob man zusammengesteckte Steine nicht einfach auseinander nehmen kann? Nun gut. Da wir auch hier bereits von Craggers Freunden angegriffen werden, kommen wir nicht nur durch wildes um uns schlagen voran.

LEGO_Chima_(9)

Das dreifache Chi

Einige Gegner und mehrere neu zusammengesteckte Bausteine später erreichen wir die Spitze des Spiralberges. Dort wartet bereits Cragger auf uns, der uns vielleicht doch nicht so böse gesinnt ist wie zuvor gedacht, denn seine Schwester scheint auch ihre Finger im Spiel zu haben. Eine Maschine im Hintergrund scheint etwas außer Kontrolle zu sein und spuckt immer wieder kleine hellblaue Kügelchen aus, die sich als Chi entpuppen. Während des Kampfes gegen Cragger sammeln wir diese vermehrt ein und entfesseln dessen Macht. Dabei fällt mir die bisher einzige Touchfunktion des Spieles auf, denn durch antippen des blauen Symbols wird unser gesammeltes Chi freigesetzt und ein riesiger blauer Löwe erscheint hinter unserem Charakter und lässt ihn um einiges stärker werden. Nach dem Kampf flieht Cragger und erwähnt, dass er kurz davor stünde das dreifache Chi zu entdecken und lässt uns etwas ratlos zurück. Was hat es denn mit diesem dreifachen Chi auf sich?

LEGO_Chima_(6)

Der Adlerturm

Nach der letzten Zwischensequenz befinden wir uns in der offenen Welt von LEGO Legends of Chima. Durch eine kleine Plattform wäre es möglich das Level des Spiralberges noch einmal zu spielen und versteckte Charaktere und Extras zu finden, aber da ich neugierig bin wie sich die Geschichte entwickelt, mache ich mich auf den Weg zu Lavals Vater, dem König der Löwen. Dort angekommen berichte ich von den Ereignissen auf dem Spiralberg und stoße auf wenig Verständnis, den Cragger erscheint allen anderen als vertrauenswürdig. Nichts desto trotz wird der Adlerstamm plötzlich angegriffen und wir werden damit beauftragt nach dem Rechten zu sehen. Auch hier stoße ich auf den bekannten Level-Verlauf des Spiralberges. Wölfe, die mich aus dem Hinterhalt angreifen und Bausteine Zusammenstecken um weiter voran zu kommen. Nach der Rettung von Eris einem Adler-Mädchen ist es uns endlich möglich den spielbaren Charakter zu wechseln und nicht nur die Fähigkeiten von Laval sondern auch Eris zu nutzen. So ist es ab diesem Zeitpunkt möglich mit Eris zu fliegen. Bis zu diesem Punkt kam der typische LEGO Humor für mich persönlich etwas zu kurz. Es gab hier und da kleine Sequenzen, aber im Vergleich zu vorherigen Teilen blieb der eine oder andere Lacher völlig aus.

Bausteingrafik und nette Hintergrundmusik

Wer Spiele des LEGO Franchise kennt weiß, dass diese grafisch nicht der Hingucker schlechthin sind. Trotzdem sieht LEGO Legends of Chima für mich persönlich im Vergleich zu vorherigen Spielen besser um nicht zu sagen „runder“ aus. Einzelne Grafiken sind nicht so verpixelt wie in den Vorgängern und die Steuerung und Kameraführung ist flüssiger. Auch die Ladezeiten sind deutlich kürzer und die Ladebildschirme sind abwechslungsreich. Die Hintergrundmusik passt perfekt zu den jeweiligen Geschehnissen, so wird der Besuch bei Lavals Vater im Volk der Löwen durch Musik begleitet, die dem Ganzen noch etwas sehr erhabenes und majestätisches verleiht. Im Gegensatz dazu klingt die deutsche Synchronisation für mich etwas plump, aber da kann man hier und da auch ein Auge (oder Ohr) zudrücken.

Zwischenfazit: Ein weiterer LEGO Teil, der erstmals nicht aus einem bereits bestehenden, aber mittlerweile gewachsenen Franchise, entstanden ist und seine eigene Geschichte erzählt. Leider kam der bekannte LEGO Humor dabei etwas zu kurz, dafür bietet sich mir eine bisher unbekannte Welt mit vielen spielbaren Charakteren, einer verbesserten Steuerung und einer bekannten Spielemechanik. Was es mit dem dreifachen Chi auf sich hat, ob die Welt von Chima über sich wiederholende Elemente hinwegsehen lässt und doch noch etwas LEGO Humor einfließt, wird sich in den nächsten Spielstunden zeigen. 

5
Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei

Antworte hier für einen Kommentar zu Vorschau – LEGO Legends of Chima Laval’s Journey

Antworte hier für einen Kommentar zu Test – LEGO Legends of Chima Laval’s Journey

Antworte hier für einen Kommentar zu Test – LEGO Legends of Chima Laval’s Journey

Antworte hier für einen Kommentar zu Test – LEGO Legends of Chima Laval’s Journey

Antworte hier für einen Kommentar zu Test – LEGO Legends of Chima Laval’s Journey