Home Tag "Tower Defense"
The_Keeper_of_4_Elements_Logo
25% - 30%

Test – The Keeper of 4 Elements

Die anfangs recht positive Einstellung zu Keeper of 4 Elements änderte sich im weiteren Spielverlauf leider sehr deutlich. Die neu hinzugekommenen Angriffe sorgen dafür, dass es ständig zu Framerate Einbüßungen und sogar Abstürzen kommt – zumindest, wenn sich die Angriffe einsetzen lassen, denn auch hier macht das Tower Defense Spiel ordentlich Probleme. Leider kommt man ohne diese speziellen Funktionen auch nicht aus, denn große Horden lassen sich damit schnell beseitigen und hier und da hängt es auch davon ab, ob man ein Level doch noch schaffen könnte. Mal von den Problemen abgesehen bieten die Erweiterungen der Türme weiteren Tiefgang in Bezug auf taktische Möglichkeiten. Diese werden auch von Nöten sein, denn der Anstieg des Schwierigkeitsgrades ist weiterhin recht steil. Das grundlegende Upgradesystem bleibt das ganze Spiel über gleich und die Vorteile sind nur vom eigenen Fortschritt und den gesammelten Sternen abhängig. Trotzdem ist es unglaublich ärgerlich, dass es keine Gegner Einsicht gibt, mit deren Hilfe ich mich vor dem Start eines Levels vorbereiten könnte. Abschließend kann ich leider keine Kaufempfehlung für The Keeper of 4 Elements aussprechen. Die Performance Probleme und der immense Anstieg des Schwierigkeitsgrades haben mir persönlich bereits zu Beginn den Spaß am Spiel genommen.
Aegis of Earth
60% - 68%

Test – Aegis of Earth: Protonovus Assault

Aegis of Earth ist ein schwieriges Spiel. In kleineren Segmenten ist das Spielsystem mit dem Drehen und das strategische Element mit den verschiedenen Waffen interessant. Tower Defense-Spiele sind im allgemeinen nie die Abwechslungsreichsten, aber die Zahl an Gegnern in Aegis ist doch etwas niedrig. Ihr kämpft auch noch später gegen die Anfangsgegner. Der Schwierigkeitsgrad des Spiels entwickelt sich dagegen gut. Auch wenn dieser etwas niedrig angefangen hat. Doch auch hier verbirgt sich ein „aber“, denn der Schwierigkeitsgrad kommt primär von der Zahl und der Masse an Gegnern nicht durch die Gegnertypen oder interessante neue Mechaniken. Wie in der Vorschau von GameofThrone bereits befürchtet, bietet das Spiel nicht sonderlich viel an Abwechslung, was es schwierig macht sich auf lange Zeit zu motivieren. Um die letzte offene Frage von GoT zu beantworten, bedarf es keiner großen Spielerei. Aegis versucht zwar immer wieder etwas mehr Hintergründe zum Spiel und der Welt zu bieten, aber die Gespräche mit den Figuren sind meist so unfokussiert, dass es schwer fällt wirkliche Schlüsse über die Welt zu ziehen. Ich kann Aegis of Earth Fans von Tower Defense-Spielen, trotz des einseitigen Gameplays, empfehlen. Alle anderen Spieler sollten sich überlegen, ob sie kein Problem damit haben über das gesamte Spiel das Selbe zu tun.