Home Software Inhaltsmanager offline nutzen: OpenCMA r5
Inhaltsmanager offline nutzen: OpenCMA r5

Inhaltsmanager offline nutzen: OpenCMA r5

6

1

13.04.2013

Wer aktuell Probleme mit seinem OpenCMA hat, kann sich beruhigen. Ursache dafür ist Sonys neuestes Firmware Update. Die Lösung ist simpel: Updatet euren offiziellen CMA und patcht diesen dann wieder mit OpenCMA r5.

Gute Nachrichten für Linux und OSX User: Schon bald kann der Inhaltsmanager auch auf den von Sony nicht unterstützten Systemen nutzen. Informationen folgen in Kürze.

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Inhaltsmanager offline nutzen: OpenCMA r5"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Lars
Webmaster

Daumen hoch!

PSRevolution
Mitglied

Top Sache scheint langsam voran zu gehen jetzt fehlt nur noch ein selbst programmierter Manager der vollen Zugriff auf die Speicherkarte gibt.

Alex
Gast

Am besten wäre ja ein externes Lese-/Schreibgerät. Mal sehen wie lange es dauert bis die Kartenschächte in 512-in-1-Readern enthalten sind.

Michele
Gast

Hallo

Ich haben den OpenCMA R3 im richtigen Verzeichniss entpackt, trotzdem besteht noch die Internetverbindung.
Ich währe froh wen du mir helfen könntest, habe die 1.61 FM.

Gruss Michele

Lars
Webmaster

Sinn und Zweck von OpenCMA ist, den CMA auch ohne Internetverbindung nutzen zu können. Schalte also mal testweise dein WLAN oder dein LAN aus und führe die run.bat als Administrator aus.

wpDiscuz