Home Software Yoshida: Spiele sind ihr Geld wert
Yoshida: Spiele sind ihr Geld wert

Yoshida: Spiele sind ihr Geld wert

2

In einem Interview hat Shuhai Yoshida die Gründe für Sonys Preisgestaltung gegenüber jenen von Apple angesprochen.

Wir vertreten die Theorie, dass die Leute durchaus gewillt sind, 40 US-Dollar zu investieren, wenn wir ihnen wirklich überzeugende, ansprechende Erlebnisse bieten, mit denen sie zahlreiche Stunden verbringen können.

Schließlich mögen Gamer alle Arten von Spielen. Ich verstehe auch die Leute, die Angry Birds lieben. Aber wenn du dich selbst als Gamer bezeichnest, dann hast du auch Interesse daran, dich an neuen Erfahrungen und größeren Titeln zu versuchen.

Sony experimentiert sehr mit der Preisstruktur der Spiele, versucht sich sehr bei der Anpassung und einer größeren Vielfalt als dies in der Vergangenheit der Fall war.

Bei den vergangenen Konsolen haben wir an unserem rigiden Preismodell festgehalten. Vollpreistitel für 60 Dollar und Greatest Hits für 30 Dollar. Aber bei der PS Vita haben wir Abstufungen von 30, 40 und 50 Dollar für neue Spiele. Und die Digitalen Versionen sind mit 45, 35, 23, 15, 10 und 5 Dollar abgestuft. Eine breite Palette an Preisen. Wir schauen uns jeden Titel genau an, schauen welchen Wert und welche Inhalte er hat und versuchen das Preisempfinden des Kunden zu treffen.

Man hat seinen Blickpunkt auf mehr als nur Großbudget, AAA und 40-Dollartitel ausgeweitet und wird nun auch mehr auf die Fans kleinerer Software eingehen.

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Boku

Also ich finde die Preise für die Ps Vita- Spiele im eigentlichen Sinne sehr annehmbar. Ich meine wenn man mal vergleicht, für andere neue Spiele zahlt man meistens nochmal 20€ mehr.