Home Allgemein Sony: Wenig Portierungen
Sony: Wenig Portierungen

Sony: Wenig Portierungen

3

10.09.2012

Sony hat uns zu Beginn der PS Vita vollmundig damit geködert, dass man PlayStation 3 Spiele auf einfache Weise innerhalb von zwei Wochen auf den neuartigen Handheld portieren könne. Auch Ubisoft bestätigte, dass eine Umsetzung bekannter Titel ohne größere Umstände gelinge.

Nach nunmehr fast sieben Monaten verkündet John Koller im Namen von Sony: So viele Portierungen wird es nicht geben. Denn dies war bei der PSP einer der Gründe warum der Handheld nicht sonderlich lief. Die PS Vita soll dagegen eigenständige Spiele und -Erfahrungen bieten, wie es mit einer Konsole nicht möglich sei.

Als Beispiele führte an schließlich noch Assassins Creed: Liberation und Call of Duty Black Ops: Declassified an.

11.08.2012

Shuhei Yoshida gibt reumütig zu: Es sieht nicht gut aus, was den Support von Drittherstellern, bezüglich der PS Vita betrifft. Er habe reichlich arbeit damit, die Firmen vom neuen Handheld zu überzeugen. Das habe man sich leichter vorgestellt.

Desweiteren meint Jack Tretton, dass Spiele die auf Free2Play und Social-Features basieren, keine Zukunft auf Konsolen haben. Bestehende Geschäftsmodelle werden diese Zusätze nicht ersetzen, sind eher wie ein Add-On zu sehen, der zu sehr vom Spielgeschehen ablenkt.

Auch die zahlreichen Nachfolger bekannter Marken sind ihm ein Dorn im Auge. Er fordert mehr frische Ideen um Kunden zu gewissen Genres zu lenken.

02.07.2012

Die präsentierten Titel der E³ 2012 waren etwas wenig, das findet auch Sony. Daher spricht nun Adrew House und kündigt an, dass man zu passender Zeit mehr Blockbuster enthüllen will. Sowohl bei Sony selbst als auch zahlreichen Publishern und Entwicklern befinden sich tolle Spiele in Arbeit. Man hat verstanden, dass die Gamer über die wenigen Präsentationen enttäuscht sind, aber man hat dies nicht aus Mangel an Interesse an der PS Vita getan. Auch das verbeiten von Apps (Youtube / Hulu Plus) sei neben dem Kerngeschäft für den nötigen Spaß nötig. Und man weiss auch, dass es die Killerspiele sind, die die PS Vita ankurbeln.

11.02.2012

In dem neuen Video „Welcome to PS Vita“ wird der Handheld noch einmal voller Pracht vorgestellt, Features erklärt und Apps gezeigt werden. Ein lohnenswerter Blick:

04.01.2012

Bedeutende Größen der Videospielbranche haben ihre Meinungen zur PS Vita geäußert. Darunter auch Shuhei Yoshida:

„Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie die Leute auf die neuen Spielmöglichkeiten mit PS Vita reagieren, wie zum Beispiel das Rückseiten-Touchpad, die Funktionen für erweiterte Realität und die Blockbuster-Titel – und all das für ein tragbares Entertainment-System mit einer hochwertigen Spieloberfläche. Außerdem interessiert es mich, wie Entwickler mit dem riesigen Potenzial von PS Vita umgehen. Wenn man sich nach den Titeln bei der japanischen Einführung richtet, dann sieht die Zukunft äußert vielversprechend aus.“ Shuhei Yoshida, President, SCE Worldwide Studios

Weitere Meinungen von:
Michael Denny, Senior Vice President, SCE Worldwide Studios, Europe
Dayne McClurg, Community Manager, Gotham City Impostors
Mick Hocking, Vice President, SCE Worldwide Studios
Nick Craig, Vice President, Codemasters
Simon Bursey, Art Director, BigBig Studio
Tore Blystad, Game Director, „Hitman: Absolution“
Ara Demirjian, Assistant Producer, SCE Worldwide Studios
…findet ihr in der Quelle.

3
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei

Killerspiele, die die Verkäufe ankurbeln… Ich glaube Sony weiß einfach nicht, was ihre Zielgruppe überhaupt spielen will

Shin

Kaufe mir besser nicht mehr eine Konsole/Handheld der gerade erschienen ist, warte von nun an paar monate ab.

Kann ich nicht bestätigen. Bislang hatte ich die Vita nicht eine Tag nicht in den Händen. Alle Spiele, die ich bislang gespielt hatte, haben mich voll und ganz überzeugt. Man muss denen nur ne Chance geben 😉

@Topic: Mir gefällt das auch gar nicht, dass 3rd Party Hersteller so mau auf der Vita unterwegs sind. Da muss Sony unbedingt was machen, auch wenn mit Gravity Rush, LBP und Soul Sacrifice sicherlich einige „Killerspiele“ dabei sind.