Home Allgemein Fergal Gara – Die PS Vita bleibt
Fergal Gara – Die PS Vita bleibt

Fergal Gara – Die PS Vita bleibt

5

1

12.09.2014

Nach den enttäuschenden Auftritten auf der gamescom und der E3 für die PS Vita stand Sony UK Chef Fergal Gara eurogamer Rede und Antwort bezüglich der Strategie ihres Vorzeige-Handhelds. Bezüglich der Verkaufszahlen entgegnete Gara, dass diese zwar bei Weitem nicht so gut sind wie der PS4, dafür aber sehr robust und stetig wachsend.

„Es geht vorwärts. Im Vergleich zum letzten Jahr wachsen die Zahlen und aktuell genießt es ein sehr gesundes Jahr – mit der Release des wahrscheinlich größten und einflussreichsten Spiels, Minecraft. Dieses Spiel könnte etwas ganz besonderes für die PS Vita werden.

Wir sehen eine gewisse Abhängigkeit zu der PS4, sodass Remote Play tatsächlich ein Kaufargument ist. Aber was viel wichtiger ist, ist, dass die PS Vita ihre Niche [Indie + Jugend, Anm. d. R.] gefunden hat. Es ist nicht die größte Niche auf der Welt und wir sind offen damit umgegangen, dass es eine mit vielen Geräten vorhandene Landschaft betreten hat. Doch für diejenigen, die ein etwas besondereres Gerät und eine besonderere Spieleerfahrung sucht, macht es einen verdammt guten Job. Und aus diesem Grund geht es immer weiter vorwärts.“

Nach Gara wird es allerdings keine großen Blockbuster wie Uncharted: Golden Abyss oder Killzone Mercenary geben. Dafür stimmt er Fakt an, dass sehr viele plattformübergreifende Spiele auch auf der PS Vita erscheinen und nennt dabei Minecraft als Beispiel. Allerdings sagt Gara auch, dass die PS Vita in den kommenden Monaten eine Rolle spielen wird:

„Wir werden diese Weihnachten definitiv nicht ignorieren.[…] Die Wahrnehmung ist da, dass die Zahlen sinken. Aber ich kann zusichern, dass dies nicht der Fall sein wird. Sie stellen sich als äußerst elastisch heraus. Wir gehen sehr optimistisch in die Weihnachtszeit und erwarten die gleichen, wenn nicht sogar bessere Zahlen als letztes Jahr. Dementsprechend sind wir auch gut gelaunt.“

Lars Leidenschaftlicher Gamer, Ehemann und IT-Berater. Liebt seine PS Vita, seinen Hund und Wordpress. Seit 2011 Redakteur und seit 2013 Administrator und Webmaster von yourPSVita.

5
Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
GothicIII

Träum weiter mit der PS2 Emulation. Die Softwareseitige Emulation auf der PS3 ist ja extrem dürftig, nichtmal 1% der Games funktionieren ohne den Motionengine chip, der Seit der CECHG aus kostengründen nicht mehr verbaut wird und die Hardware der PS3 ist um eine Ecke besser als die der Vita.

Der Emulator auf dem PC basiert auf HLE (highlevel emulation), des wegen ist er so schnell; doch dies hatte seinen Preis: 8 Jahre entwicklung ging dabei drauf.

Sony KÖNNTE auch einen HLE entwickeln und das in sicher viel kürzerer Zeit, doch Sony könnte so vieles und davon tun die nunmal gar nichts.

Cris

Die sind doch nicht dazu verpflichtet es anzubieten das man auf seiner PS3 ein paar PS2 Spiele zocken kann. Es ist reine Höflichkeit.

Das einzige was fehlt sind vernünftige Spiele, aber das versteht Sony anscheinend nicht. Ich hoffe da sehr auf die gamescom, mal abwarten.