Top10 Kürzeste PS Vita-Spiele

Top10 Kürzeste PS Vita-Spiele

Top10 Kürzeste PS Vita-Spiele

3

Top10 Kürzeste PS Vita-Spiele

Die heutige Liste stammt primär von howlongtobeat.com. Hier könnt ihr schauen was die Mehrheit der Spieler über die Länge eines Spiels sagen. Ich hatte mir bereits angeschaut, was die zehnten längsten Spiele für unseren geliebten Handheld sind. Wer das wissen möchte, der hier einen Blick darauf werfen (LINK).

Heute möchte ich eure Aufmerksamkeit auf die kürzesten Spiele lenken. Ausgeschlossen sind aber Endlosspiele, Minis und kleine Arcadespiele. Für Arcadespiele und Endlosspiele gibt es keinen genauen und richtigen Wert für die Wiederholungen und Minis sind extra als kleine Spiele für Zwischendurch ausgelegt gewesen. Erfasst ist nur die Kategorie „Main + Extra“, die Platintrophäen und 100% können euch also im Einzelnen deutlich mehr Zeit abverlangen.

Vergesst nicht, dass kurze Spiele nicht unbedingt schlecht sein müssen. Im Gegenteil: Einige der Vertreter der Top10 hier sind wirklich sehr gut und eine Empfehlung wert. Viel Spaß bei der Liste.

  1. Thomas was Alone [3,5 h]

Thomas was Alone ist direkt zehnte Platz und eines der Spiele, bei denen man sich fragt: „Was macht unser Thomas in einem Videospiel?!“. Spaß beiseite, die 100 Level sind schnell erledigt und die Rätsel sind auch keine wirkliche Herausforderung, aber die Qualität liegt in der Geschichte und dem Sprecher Danny Wallace. Die dreieinhalb Stunden sind also mehr humoristisch gefüllt, als mit spielerischem Inhalt.

  1. Tennis in the Face [3 h]

Es muss nicht immer alles kompliziert sein, Tennis in the Face ist ein einfacher und pragmatischer Physik-Puzzler. Das Schöne an diesem Subgenre ist seine Kurzlebigkeit. Ihr könnt loslegen, ein paar Leute mit Tennisbällen umbringen und einfach wieder aufhören. Auch ein stupider Zeitvertreib ist immer wieder schön.

  1. Whispering Willows [3 h]

Ein Abenteuer mit einem geistreichen Trick: Ihr könnt dank eurer schamanischen Kräfte euren Körper verlassen. Während ihr versucht, euren Vater in der verlassenen Villa der Willows zu finden, müsst ihr allerhand Rätsel lösen, von Objekten Besitz ergreifen und Items kombinieren. Die drei Stunden sind zeitlich gut bemessen, aber wer sich gerne die Grafik des Spiels anschaut, wird vermutlich etwas länger unterwegs sein.

  1. Xeodrifter [3 h]

Auch das Plattformer-Genre will sich einen Platz auf der Liste sichern. Mit einigen an Power-Ups und einem hohen Schwierigkeitsgrad, seid ihr auch hier gut unterhalten. Manche auch der Verzweiflung nahe, wenn ihr so schlecht in Plattformern seid wie ich in Rhythmus-Spielen. Die Spielzeit entspricht sogar meinen und Lars‘ Erkenntnissen.

  1. Murasaki Baby [2,5 h]

Ein intensives Spiel mit sehr düsteren Themen rund um Kinder. Die gesamte Welt wirkt verzerrt und ihr könnt sie beeinflussen. Der kurze Rätsel-Plattformer gehört dabei sogar zu den Spielen, die eine interessante Verwendung für den Touchscreen gefunden haben. Mit diesem müsst ihr Baby nämlich an die Hand nehmen und durch das Level geleiten, denn alleine hat das kleine Mädchen zu viel Angst.

  1. Another World [2,5 h]

Ich verspreche, dass das der letzte Plattformer der Liste ist. Another World ist ein absoluter Klassiker des Plattformer-Genres und gehörte mit zu den ersten Spielen, die vollanimierte Zwischensequenzen boten. Das Spiel um einen Wissenschaftler, der nach einem gescheiterten Experiment auf einem fremdartigen Planeten gelandet ist, kombiniert Action– und Plattformerelemente zu einer Mischung im Stile von Prince of Persia. Das gilt zumindest für den ersten Teil der Reihe.

  1. Home [2,5 h]

Über die Qualität des Spiels lässt sich definitiv streiten, die Zeitansage mit 2,5 h Stunden ist aber auf alle Fälle realistisch. Das Spiel ist relativ kurz, ihr könnt innerhalb der ersten drei Stunden das Spiel vermutlich drei Mal durchbekommen und eure Theorie zur Geschichte des Spiels aufstellen.

  1. Neverending Nightmare [2 h]

Willkommen zu psychologischem Horror. Was der Horror im Spiel ist, ist etwas schwierig zu sagen: Die Geschichte hinter der Geschichte oder die abstrusen und gefährlichen Albträume, die euer Protagonist durchschreitet. Mit den zwei Stunden solltet ihr, wenn ihr die schwierigen Stellen des Spiels gut erledigt, alle Endings gesehen haben und dann herausfinden, warum das Spiel so gestaltet wurde.

  1. Three Fourths Home [1 h]

Den zweiten Platz belegt eine Kurzgeschichte. Three Fourths Home erzählt eine mehr oder weniger deprimierende Geschichte. Den Grad der Traurigkeit bestimmt ihr selbst, indem ihr Antworten gebt und so die Vorgeschichte eures Charakters und ihrer familiären Situation festlegt. Die eine Stunde ist so ziemlich die Länge eines Durchgangs und das Lesen aller zusätzlichen Texte. Der eigene Input macht das Spiel theoretisch länger, weil ihr jedes Mal eine etwas andere Geschichte erzählen könnt oder ihr, wie ich, schaut was passiert, wenn ihr euch nicht mehr bewegt: Nichts.

  1. Actual Sunlight [1 h]

Auch Platz 1 wird einer Kurzgeschichte belegt. Warum Actual Sunlight den ersten Platz bekommen hat, obwohl Three Fourths Home auch „nur“ eine Stunde Spielzeit bietet? Die Geschichte ist besser. In der Stunde angegebener Spielzeit ist das Spiel gut zu schaffen, auch wenn ich es auf drei Stunden Spielzeit gebracht habe, weil ich zwei Durchgänge mit einer Menge Erkundung gespielt habe, um einen Ausweg zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Top10 Kürzeste PS Vita-Spiele"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Comment-Bot
Gast

Antworte hier für einen Kommentar zu Top10 Kürzeste PS Vita-Spiele

teje3
Mitglied

Ich verbringe viel Zeit mit JPRGs die sehr lang sind, und inzwischen genieße ich immer kurze Spiele. Muss man beides haben.
Interessante Liste. Ich werde sicher ein Paar noch von die Liste holen!.

wpDiscuz