Schaufenster – Toukiden 2

Schaufenster – Toukiden 2

Schaufenster – Toukiden 2

2

Toukiden 2

Mit dem Februar hinter uns wird es Zeit, sich mental auf den diesen Monat vorzubereiten. Bei der Zahl an Spielen ist das auch eine Kunst. Am 24. März ist es auch bei uns soweit und wir können in die zweite Runde des Monster Hunter-Klons von Omega Force und Koei Tecmo gehen. Bevor ihr euch blind in das Abenteuer stürzt, habe ich die wichtigsten Informationen für euch zusammengetragen.

Gefahr in Verzug

Wieder einmal kehren wir zurück in eine von Oni überrannte Welt. Dummerweise hat das Abenteuer aus Toukiden 1 keine große Erleichterung für die Welt gebracht. Insbesondere die Stadt Mahoroba hat neben den Oni noch andere Probleme. Die Samurai und die Imperial Guards streiten sich lieber um die politische Vorherrschaft, statt sich dem Oni-Problem anzunehmen. Die örtliche Miko Kagura hat daher ihre eigene Gruppe an Slayern beschäftigt, die aber mehr als dritte Partei angesehen wird, als Kämpfer für die Stadt. Euer Charakter hat das Pech, genau vor dieser Stadt aufzutauchen und muss versuchen die verfeindeten Parteien wieder zur Zusammenarbeit zu überreden.

Das interessanteste Element an Toukiden 2 ist aber das veränderte Setting. Bisher seid ihr nur durch Missionen in die Außenwelt gekommen und hattet eine bestimmte Aufgabe zu erledigen. Danach ging es wieder nach Hause und ihr seid in Sicherheit gewesen. Koei Tecmo mag aber keine Sicherheit, stattdessen werdet ihr dieses Mal in das Open-World-Setting geschmissen. Geschmissen ist dieses Mal sehr akkurat, weil ihr auch in Gebieten landen werdet, die mit Miasma verseucht sind. Um dieses Gebiet zu überleben, ihr werdet einen Timer für euren abrupten Tod sehen, müsst ihr „nur“ den Oni finden und besiegen, der den verfluchten Stein bewacht.

Freie Auswahl

Einmal mehr müsst ihr euch nicht mit bloßen Händen gegen die riesigen Dämonen stellen, sondern könnt auf euer Waffenarsenal zurückgreifen. Jede Waffe hat Stärken und Schwächen, was für euch bedeutet, dass nicht jeder Kampfstil der eure sein wird. Folgende Waffen stehen euch zur Auswahl:

  • Schwert&Schild: Zwei verschiedene Stances mit guter Balance zwischen Offensive und Defensive
  • Chain Whip: Mehrfache Treffer mit variabler Reichweite und Kunai-Porjektilen
  • Schwert: Schnelle Angriffe, mit gutem Ausweichfaktor
  • Knives: Schnelle Komboangriffe mit niedrigerem Schaden, dafür Angriffe in der Luft und am Boden
  • Speer: Mittlere Reichweite mit Sonderangriffen für den Nahkampf und den Ansturm
  • Handschuhe: Sehr langsame Angriffe mit hoher Stärke und optionalem Feuer
  • Kusarigama: Variable Angriffe für die Luft, Nahdistanz und den Fernkampf
  • Bogen: Fernkampfwaffe mit starkem aufgeladenen Schuss
  • Keule: Weite Angriffe mit erhöhtem Schaden an der Spitze und besonderem Boost wenn mehrere solcher Power-Angriffe kombiniert werden. Außerdem eine Konteroption, um die sehr langsamen Angriffe auszugleichen
  • Naginata: Schwächere Waffe mit guten Kombos, die eine genaue Kenntnis der Angriffe von Onis erfordert, um im Rhythmus und damit im erhöhten Schadensmodus zu bleiben
  • Gewehr: Erfordert hohe Zielgenauigkeit, kann aber Onis extrem schwächen und mit seinen Granaten und Kugeln allerlei Effekte auslösen

Okay nun habt ihr euch ausgerüstet und steht vor einem Oni. Was nun? Ihr müsstet seine Körperteile vernichte, um ihn zu schwächen und dann seine Essenz zerstören. Zwei weitere Hilfsmittel sollen euch dabei zur Hand gehen: Miatama und die Demon Hand. Die Miatama sind die Geister vergangener Helden, die euch mit besonderen Fähigkeiten ausstatten. Ihr könnt aus 11 verschiedenen Miatama wählen, die auf Dauer besser werden und euch noch mächtiger machen. Dazu habt ihr noch eure Allzweckwaffe die Demon Hand. Diese dient euch nicht nur der schnellen Fortbewegung im Feld, sondern als offensive und unterstützende Waffe, um eure Angriffe zu stärken, Onis zu zerstören oder ihre verletzbaren Teile schnell zu erreichen.

Trautes Heim

Nachdem ihr haufenweise Onis in kleine Würfel zerschnitten habt, könnt ihr dann nach Hause gehen und dort verschiedenen Beschäftigungen nachgehen. Leider zählt kochen nicht dazu, auch wenn ihr etwas merkwürdiges Essen zu euch nehmen könnt. Dafür dürft ihr aber zwei Schmiedemeister nerven und eure Ausrüstung aufwerten lassen. Einer der beiden taucht leider nur selten auf, beherrscht dafür aber deutlich stärkere Aufwertungen für eure Ausrüstung. Aber auch Haustiere könnt ihr bekommen, wenn ihr die kleinen Tenkos rettet. Diese kleinen Fuchswesen verstehen die menschliche Sprache und geben euch Geschenke und folgen euch, wenn ihr sie füttert und euch um sie kümmert. Woher diese kleinen Racker kommen, ist nicht bekannt.

Der März hat noch einige andere Spiele im Paket, aber ein guter Monster Hunter ist auf alle Fälle immer einen Blick wert und Toukiden 2 verspricht genau das zu werden.

Unser Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Schaufenster – Toukiden 2"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Comment-Bot
Gast

Antworte hier für einen Kommentar zu Schaufenster – Toukiden 2

Comment-Bot
Gast

Antworte hier für einen Kommentar zu Schaufenster – Toukiden 2

wpDiscuz