Home Software QCMA – Version 0.4.1 veröffentlicht
QCMA – Version 0.4.1 veröffentlicht

QCMA – Version 0.4.1 veröffentlicht

3

Version 0.4.1 veröffentlicht

02.12.2016

Kurz hintereinander wurden die Versionen 0.4.0 und 0.4.1 für QCMA veröffentlicht. Die neuste Version von codestation beseitigt eine ganze Menge Bugs, die seit der Firmeware 3.61 bestanden haben. Diese Bugs haben ein richtiges Funktionieren von QCMA verhindert und zu Problemen geführt.

Den Changelog findet ihr im Spoiler,

Spoiler:

Version 0.4.0:

  • Implement automatic database refresh.
  • Fix folder open button in backup manager.
  • Added check for 3.60 update pup.
  • Inject version info into embedded xml and ignore local xml file by default.
  • Added button to save current listing to json.
  • Removed system tray plugins.
  • Make ffmpeg optional for macOS builds.
  • Allow driver selection in components page.

Version 0.4.1:

  • Do not re-escan database automatically while transferring files.

Zur QCMA-Seite geht es hier.

Windows 10 Verbindungsproblem beheben

01.08.2016

Den Trick verdanken wir Komorebi no Michi

Via Kommentar ist mir zu Ohren gekommen, dass einige Nutzer Probleme mit Windows 10 und QCMA haben. Ich habe auch welche, wenn ich versuche meine PS Vita via Kabel zu verbinden – ich verwende eigentlich immer Wi-Fi. Grund dafür sind veraltete Treiber, die von QCMA installiert werden. Dank dem WordPressBlog Komorebi noch Michi habe ich aber eine Lösung gefunden.

  1. Deinstalliert Sony’s CMA, ihr braucht ihn nicht und das verhindert Probleme mit QCMA
  2. Downloadet und installiert die aktuellste Version von QCMA
  3. Danach downloadet ihr Zadig von dieser Seite. Diese Software installiert normale USB-Treiber
  4. Stöpselt eure PS Vita ein und startet Zadig
  5. In der oberen Liste müsste „PS Vita Type B“ zu finden sein, wenn nicht dann aktiviert unter „Optionen“ „List all Devices“
  6. Wechselt beim großen Kmopf via Drowdown-Pfeil auf „Install Drivers“
    Zadig
  7. Drückt auf „Replace Driver“
  8. Startet QCMA und steckt eure PS Vita aus und wieder ein

Nun sollte eure PS Vita von QCMA wieder erkannt werden.

Alternative zum CMA

20.10.2014

Der Inhaltsmanager von Sony ist nicht unbedingt jedermanns Freund: ständige Internetverbindung und Updates nerven. Zudem gucken Linux Nutzer, seit Anbegin tief in die Röhre.

Abhilfe schafft nun Codestation mit seinem eigenen Inhaltsmanager: QCMA. Basierend auf den von YifanLu veröffentlichten vitamtp Bibliothek, besitzt es sämtliche Funktionen des offiziellen CMA und dazu noch einiges mehr:

  • Transferieren von PKG Dateien (Nur sinnvol für FW < 3.30)
  • Offline-Modus
  • Diverse Konfigurationseinstellungen

 

Mittlerweile ist die Software auch kompatibel mit Geräten mit Firmware 3.30, die aufgrund einer Protokolländerung mit der alten Version nicht klar kommen.

Die Installation ist simpel: Einfach die Datei für euer Betriebssystem herunterladen (MacOS, Linux, Windows), die PS Vita via USB verbinden, CMA schließen, die Installationsdatei ausführen und via Rechtsklick in der Infoleiste die interne Datenbank mittels „Refresh Database“ initialisieren. Und schon könnt ihr mittels QCMA eure Dateien überspielen!

So sieht das Ganze auf Windows aus:

null

null

In der Zukunft wird QCMA weitere Updates erhalten, die die Benutzerfreundlichkeit deutlich steigern soll. Bleibt also informiert!

Wer Codestation für seine Arbeit danken und ein bisschen Spenden möchte, kann dies hier tun: Klick mich.

 

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
LarsComment-Bot Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Peter
Gast

Antworte hier für einen Kommentar zu QCMA – Windows 10 Verbindungsproblem beheben

Lars
Admin

Top, danke für den Tipp!

Peter
Gast

Antworte hier für einen Kommentar zu QCMA – Version 0.4.1 veröffentlicht