Home Spielinfo Oreshika: Tainted Bloodlines – Custome Theme in Kürze
Oreshika: Tainted Bloodlines – Custome Theme in Kürze

Oreshika: Tainted Bloodlines – Custome Theme in Kürze

1

05.06.2015

Eine erfreuliche Nachricht für alle Oreshika Fans: Ab dem 10. Juni wird es im Store ein kostenloses Theme zum Spiel mit Hintergründe, Bubbles und Musik geben. Außerdem findet bis zum 10. Juni eine Spielherausforderung statt. In Wailers Way müsst ihr in dem gleichnamigen Gebiet möglichst viele Oni zerstören, um Punkte dafür zu erhalten. Diese können dann gegen In-Game-Preise eintauschen.

05.03.2015 – Update

Der Fehler ist nun behoben und das Spiel wieder im Store auffindbar.

Original:

Aktuell ist Oreshika nicht im Playstation Store zu finden. Das Problem wurde an Sony weitergeleitet und diese arbeiten gerade daran, das Problem zu lösen.

19.02.2015

Auf dem offiziellen Playstationblog wurde nun der Releasetermin für Oreshika: Tainted Bloodlines bekannt gegeben. Oreshika erscheint bei uns am vierten März im Playstation Store für € 19,99.

Auch wenn es sich um ein Game das von Sony vertrieben wird handelt, war bisher noch unklar ob es eine Übersetzung ins Deutsche gibt. In den Kommentaren zum Original-Post wurde diese Frage nun beantwortet. Und zwar wird der Titel deutsche, englische, französische Texte und die originale japanische Stimmen erhalten. Die sonst üblichen Übersetzungen ins Spanische und Italienische fehlen dieses Mal.

22.07.2014

Eine Gespräch zwischen einem europäischen User und Shuhei Yoshida, dem Präsident der Sony Worldwide Studios, auf Twitter hat ergeben, dass Oreshika: Tainted Bloodlines in Europa nur als Download verfügbar sein wird.

Das Gespräch findet ihr hier.

25.06.2014

Sony Computer Entertainment Japan hat bekannt gegeben, dass die Demo für Oreshika am 10. July in Japan verfügbar sein wird. In dieser Demo wird das erste Jahr und das Intro spielbar sein. Besitzer des PSP-Spiels können ihre Daten auch in die Demo übertragen.

06.06.2014

Sony hat ein japanisches Video veröffentlicht, in dem ihr alle acht Standardklassen im Einsatz seht. Ab Minute 2:25 erhaltet ihr einen Einblick in Spezialcharaktere, insbesondere in „Onigashira“. Onigashira ist sehr mächtig hat aber einen entscheidenden Nachteil: Ein Mitglied eurer Familie muss sich in diese Kreatur verwandeln. Dieses Mitglied wird nicht nur aus dem Stammbaum gelöscht, es verliert auch die Fähigkeit Nachwuchs zu erzeugen.

Hier das Video:

17.05.2014

Nun wurden die ersten Details über das Magie- und Fähigkeitensystem bekannt. Das Magiesystem wird über „Jutsus“ eingefügt. Diese können durch Schriftrollen erlent werden, die von Gegnern innerhalb von Dungeons fallen gelassen werden. Sie können aber nur gelernt werden, wenn der Verwender der Schriftrolle bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Zu unterscheiden sind dabei offensive, heilende und unterstützende Jutsus. Für den Einsatz muss euer Charakter „Ability Points“ einsetzen. Desweiteren existieren noch die Fähigkeiten oder „Ougi“. Diese sind klassenspezifisch und können nur unter bestimmten Bedingungen eingesetzt werden. Sind diese aber erfüllt können Ougi auf Kosten euer „Health Points“ schweren Schaden anrichten.

Wenn einer eurer Charaktere stirbt, so sterben auch alle seine Jutsus und Ougi mit ihm. Dies lässt sich aber verhindern. Sollte vor dem Tod aber Nachwuchs gezeugt worden sein, so kann dieser trainiert werden und die Fähigkeiten des Vater erben.

10.05.2014

Oreshika hat nun auch drei weitere Klassen etwas näher beschrieben. Der Mönch ist auf Nahkampf sepzialisiert. Mit explosionsartigen Angriffen versucht er seine Gegner zu vernichten, bevor sie überhaupt zum Zug kommen. Ihre Unfähigkeit schwere Rüstungen zu tragen, wird durch ihren hohen Ausweichwert ausgeglichen. Daneben existieren noch die Kanoniere. Diese spezialisieren sich auf Distanzangriffe. Mit Streuschüsse gegen mehrere Feinde oder starke Angriffe gegen einzelne Gegner bilden sie gute Kämpfer. Sie sind wegen ihren leichten Rüstungen aber eher anfällig für Schaden. Schließlich noch die für die Göttin Nueko exklusive Klasse „Onmyoshi“. Sie kann Kreaturen heraufbeschwören. Einige bleiben für mehrere Runden aktiv, andere verändern den Zustand von Nueko und wieder andere erscheinen nur für einen Effekt. Zwei der Kreaturen findet ihr unten bei den Screenshots.

Nebst den Screenshots kommt noch ein Trailer von Playstation Japan über das Spiel:

16.04.2014

Bekannt war bisher, dass die Gene nur durch Rituale mit Göttern weiter vererbt werden können. Es wird aber auch möglich sein, Kinder mit in anderen Ländern ansässigen Clans zu zeugen. Diese werden euch dann zur Seite stehen. Wer noch mehr Soldaten braucht, der kann sich noch an Söldnern bedienen, die aber bezahlt werden wollen.

Oreshika beinhaltet acht verschieden Klassen, darunter fallen die klassischen Bogenschützen und Schwertkämpfer, aber auch ein Speerkämpfer und der Tänzer. Während Speerkämpfer mit hoher Angriffskraft aufwarten, haben Tänzer eine erhöhte Ausweichrate und greifen weiträumig mit ihrem Fächer an.

15.04.2014

Over my Dead Body 2 wird auch im Westen erscheinen. Das Spiel wird unter dem Titel „Oreshika: Tainted Bloodlines“ in Amerika und Europa veröffentlicht. Thematisch behandelt das Spiel einen verfluchten Clan, dessen Mitglieder nur zwei Jahre leben. Euer Ziel ist es den Fluch aufzuheben. Um zukünftige Generationen stärker zu machen, bedient ihr euch bei dieser Aufgabe göttlicher Hilfe.

14.04.2014

Mittlerweile hat Sony Comupter Entertainment das Veröffentlichungsdatum genannt. Das Spiel wird am 17. Juli 2014 in Japan erscheinen. Am 24. April erscheint die erste Demo für Over my Dead Body 2. Eine weitere Demo mit dem Anfangsteil des Spiels wird Anfang Juli veröffentlicht. Von dieser wird auch der Fortschritt auf die Vollversion übertragbar sein.

22.10.2013

Mit Over My Dead Body 2 kommt die Fortsetzung des auf der PSP warm gemachten JRPG für die PS Vita. Geschichtlich hat es nichts mit dem Vorgänger zu tun, denn die Geschehnisse spielen sich über 100 Jahre später ab. Mehr ist leider auch nicht bekannt. Das Spiel wird von Alfa System entwicklet und von SCE Japan veröffenlicht, allerdings nur in Japan. Im Spiel selbst dreht es sich einerseits wie im klassischen Rollenspiel um Dungeons, Monster und Erfahrungspunkte. Andererseits könnt ihr spezielle Punkte sammeln, mit denen ihr mit Göttern verkehren und Kinder bekommen könnt. Wer sich Details zum Spiel durchlesen möchte, kann dies unter der Quelle durchlesen. Alle anderen können sich mit den Videos und Bildern einen Eindruck verschaffen:

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Lars Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Lars
Admin

Hat ein bisschen was von Pokemon oder?