Home Spielinfo Freedom Wars – Nachfolger eine Sache der Fans
Freedom Wars – Nachfolger eine Sache der Fans

Freedom Wars – Nachfolger eine Sache der Fans

4

1

08.04.2015

Knapp ein halbes Jahr nach Release meldet sich Produzent Junichi Yoshizawa auf einem Event bezüglich eines kommenden Nachfolgers des Action RPG zu Wort. Auf Anfrage der japanischen Famitsu sagte er, dass ein potenzieller Nachfolger keine Sache von Sony sondern der Fans sei.

Demnach sei es unabhängig davon, ob er einen Nachfolger haben wolle oder nicht, solange die Nachfrage danach nicht vorhanden ist. Er habe sich über das positive Feedback der Community und die Aufschreie nach dem zweiten Teil sehr gefreut. Genau diese Art von Feedback war auch der Grund für das Remake von Oreshika und könne nun auch für Freedom Wars 2 sein, so Yoshizawa.

Gleichzeitig verkündete er jedoch über Twitter seinen Abschied aus dem Projekt Freedom Wars. Wie er über Twitter mitteilte, wird Tokuou Ohnuma nun seine Rolle übernehmen und das Projekt weiter vorantreiben.

I’ve decided to leave the Freedom Wars project.

My deepest thanks to everyone who’s supported my projects up until now, especially with respect to Freedom Wars!

I think a lot of people might be worried about the future of Freedom Wars from hearing this.

[Associate Producer Tokuou] Ohnuma will take over Freedom Wars.

From here on, everyone please look forward to announcements from Ohnuma.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Freedom Wars – Nachfolger eine Sache der Fans"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Lars
Webmaster

Das hört sich nach einem richtig guten Spiel an. Finde zwar den Soundtrack nicht so gelungen, aber die Aufmachung erinnert start an God Eaters Burst.

Lars
Webmaster

Wow die neuen Bilder sehen richtig gut aus!

Lars
Webmaster

Die Animationen sehen richtig gut aus. Aber so viele Klassen? Na da wird die Platin ja ein Spaß.

Die aufgeladene Attacke ist auch unnütz. Wer findet denn die Zeit, diese auszuführen?

wpDiscuz