Home Yuuki

Yuuki

Tutorial – Android Henkaku Server – Henkaku on the go

Henkaku on the go Henkaku ist schon was feines und zudem einfach zu nutzen: Browser auf und fertig. Doch was, wenn […]

NISA und Atlus Deal beendet – Deep Silver nun neuer Partner

Deep Silver nun neuer Partner 07.07.2016 Seit gestern ist nun bekannt, wer in die Fußstapfen von NIS America treten wird. […]

Test – MegaTagMension Blanc & Neptune vs Zombies

MegaTagMension Blanc & Neptune vs Zombies ist ein solides Action-Rpg, das seiner Serien-Wurzeln treu bleibt. Story, Sound und Grafik sind wie von der Serie gewöhnt sehr animelastig und auch der Text kommt nur in Englisch daher. Falls man dem englischen Mächtig ist und man dem Genre angetan ist dann ist das Spiel auf jeden fall einen Kauf wert. Leider bleibt ab zu warten wie lange die Server oben bleiben, wenn man bedenkt, dass es bereits zum jetzigen Zeitpunkt mit unter schwer ist, eine volle 4 Party zusammen zu bekommen.

Test – Atelier Escha & Logy Plus

Bisher hat mich das Spiel nicht enttäuscht und macht Hoffnung auf einige Neuerung im System bzw der Geschichte dank den beiden auswählbaren Charakteren. Die große Frage ist, ob das allein genügt, um Atlier Esha & Logy Plus von den Vorgängern hervorzuheben. Denn weder grafisch und musikalisch noch im Kampfsystem hat sich das Spiel bisher so wirklich abgehoben, was grundsätzlich nicht schlecht ist, da das gesamte Konzept der Atlier-Reihe sehr viel Spaß macht. So auch bei Esha und Logy. Mit Eindruck ist daher positiv.

Wild Arms – neues Spiel zum 20. Jubiläum?

Neues Spiel zum 20. Jubiläum? 22.02.2016 Die Hinweise verdichten sich langsam, nach einigen diversen Wild Arms DLC-Charakteren in Spielen von […]

Level 22 – Release

Release 22.02.2016 Jeder kennt es, nach einer langen Nacht ist man am nächsten Tag zu spät zur Schule/Arbeit. Nicht schön, […]

Test – TLOH: Trails of Cold Steel

Trails of Cold Steel macht Lust auf mehr, soviel ist sicher. Die Story selbst ist trotz, oder vielleicht auch genau wegen den „Anime-Tropes“ interessant gehalten und hat einige gute Wendungen auf Lager. Die gesamte Truppe mit und um Klasse VII ist bunt und dynamisch. Die Charaktere werden auch als solche dargestellt und sind nicht nur seelenlose Mitstreiter. Diese sind bei dem strategischen Kampfsystem mehr als nötig, denn die Gegner schlagen gerade auf den höheren Schwierigkeitsgraden recht heftig zu. Das Kampfsystem ist Falcom sehr gut gelungen. Selbst in späteren Kapiteln überrascht das Spiel noch mit neuen Funktionen, ohne einen zu überfordern. Die vielen besonderen Effekte im Kampf zwingen euch, eure Züge genau zu überdenken. Das gilt insbesondere, wenn die höheren Elemente euch mit einem sofortigen Ausschalten bedrohen. Wer aber das Setzen von Orbs beherrscht, wird diese Situationen beherrschen können. Auch grafisch spielt das Cold Steel auf hohem Niveau und hat dabei kaum Aussetzer. Und was sollen wir noch zum Soundtrack sagen, außer: Falcom JDK. Jetzt aber genug gelesen, ab in den Laden mit euch und kaufen!

A Boy And His Blob – Vita-Version angekündigt

Vita-Version angekündigt 06.01.2016 Majesco in Zusammenarbeit mit Abstraction Games haben bekannt gegeben, dass man WayForward’s (Shantae) A Boy and his […]

Night of Azure – PS Vita-Version im Westen?!

10.12.2015 Wie einge von euch sicherlich bereits wissen, hieß es seitens Tecmo Koei bisher immer: Release im Westen Ja, auf […]

Test – Persona 4 Dancing All Night

Persona 4 Dancing All Night hat mich trotz meiner anfänglichen Bedenken vollends überzeugt. Nachdem das Spiel mich bereits nach ersten Minuten festhielt, war für mich klar, dass das Spiel den Persona-Namen zurecht tragen wird: Für ein Ryhtmusspiel untypisch kommt Persona 4 Dancing All Night mit einer recht starken und leicht düsteren, aber vorallem guten Geschichte daher. Auch das Gameplay des Rhythmusteils geht flüssig von der Hand und ist dank des milden Schwierigkeitsgrades auch für Anfänger geeignet. Bei der Grafik und Musik steht es seinem großen Bruder - Persona 4 Golden - in Nichts nach. Es ist kein Meisterwerk in seinem Gebiet, bringt das typsiche Artwork mit den passenden Liedern mit. Vom Liederarsenal ist es sehr von JPOP geprägt, was man mögen sollte, um das Spiel vollends genießen zu können. Alles in allem hat Atlus mir Persona 4 Dancing all Night ein von Grund auf solides Musik/Rhythmusspiel daher gezaubert, das sowohl für Genre-Neulinge aber auch durchaus für Genre-Profis und vor allem Persona-Fans ein Must Have ist.

Dengeki Bunko: Fighting Climax – Shana in Aktion

30.09.2015 Sega Amerikas neustes Video zeigt uns Kirino Kousaka aus Oreimo, Mikoto Misaki aus Index, Kirito aus SAO  und Shana […]

Test – Dungeon Travelers 2

Dungeon Travelers 2 ist an und für sich ein klassischer Dungeon Crawler. Mit Selbstironie und einem guten Animestil kann es sich zudem auch unter den vielen anderen Vertretern sehen lassen kann. Was ganz und gar nicht klassisch ist, sind die komplexen Klassen. Im Gegensatz zu anderen Vertretern setzt Travelers 2 auf individualisierbare Klassen mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten. Grafisch unterscheidet es sich insoweit von vergleichbaren Vertretern, dass Aquaplus mehr auf unterschiedliche Gebiete gesetzt hat. Die meist großen Dungeons bieten also nicht nur einige Fallen, sondern auch ein nettes Design. Unsere Tendenz ist daher positiv für einen bislang guten Vertreter des Dungeon Crawler-Genres.